Referenten 2020

Begrüßung & Einführung

Hermann Albers

Hermann Albers

Wurde 1960 geboren und ist in Simonsberg bei Husum aufgewachsen. Seit den 80er Jahren ist er erfolgreich als Landwirt tätig. Der Einstieg in die Windenergie erfolgte 1989 mit der Planung von Windkraftanlagen. Noch heute plant, entwickelt und betreibt Hermann Albers Windparks. Er zählt zu den Mitinitiatoren des offshore-Windparks Butendiek und des BZEE Bildungszentrums für erneuerbare Energien e.V. Die Messe New Energy, eine der bedeutendsten Messen im Bereich der erneuerbaren Energien, wurde vor über zehn Jahren von ihm ins Leben gerufen. Auch im Bereich Elektromobilität ist Hermann Albers unternehmerisch aktiv.

Er war Mitinitiator des Interessenverbandes Windenergie Westküste, und Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Windenergie. 1996 bis 1998 war er geschäftsführendes Vorstandsmitglied im Bundesverband WindEnergie (BWE), 1998 bis 2007 deren Vizepräsident. Von 2007 bis 2013 und seit 2014 ist er der Präsident des Bundesverbandes.

Hermann Albers ist Vize-Präsident des Bundesverbandes Erneuerbare Energien (BEE).

Hermann Albers
© Lukas Köhler/ Sanjar Kaksari

Lukas Köhler

Herr Dr. Köhler ist Klimapolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, Generalsekretär der Freien Demokraten in Bayern und Mitglied im Bundesvorstand.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.lukaskoehler.de

www.bundestag.de

Raika Dobbertin

Wird in Kürze geliefert.

 

Radisson Blu

Falk v. Kriegsheim

Gründete 2011 die Agentur rikutis consulting für Kapitalmarktkommunikation. Schwerpunkt der Beratung für börsennotierte, mittelständische Unternehmen der Erneuerbaren Energien ist die Begleitung von Kapitalmaßnahmen, die Weiterentwicklung der equitystory, die Information der Anleger, die Vorbereitung und Begleitung von Roadshows und Investorenkonferenzen sowie die Erstellung von Geschäfts- und Zwischenberichten.

Herr v. Kriegsheim, Jahrgang 1968, studierte an den Universitäten Passau und Stirling, Schottland, Volkswirtschaftslehre und absolvierte eine Ausbildung zum CEFA Investmentanalyst/DVFA. Seit 1998 war er in verschiedenen Unternehmen in leitender Position für die Kapitalmarkt- und Unternehmenskommunikation verantwortlich. Von 2001 bis 2006 beriet er börsennotierte Kunden der Frankfurter Investmentbank equinet Bank AG. Es folgten als Leiter Investor Relations Börsengänge eines Biodiesel-Produzenten und eines Windparkbetreibers.

Herbert Schwartz

Herbert Schwartz (Jahrgang 1961) befasst sich seit 1984 mit der Windenergie. über 16 Jahre lag sein Arbeitsschwerpunkt abwechselnd bei der Prototypvermessung und der Modellierung von Windkraftanlagen. Zunächst an der Universität Stuttgart, dann bei Garrad Hassan in Bristol. Dazwischen lag ein Jahr als Entwicklungsleiter bei einem Anlagenhersteller. Ab 1997 sattelte er zunehmend in den Bereich der Windgutachten bei der Firma anemos-jacob GmbH um, die er inzwischen / seit 2003 leitet.

Herr Schwartz ist stellvertretender Sprecher des Windgutachterbeirats des BWE und Mitglied des Fachausschusses Windpotenzial der FGW sowie der internationalen Power Curve Working Group.

Hartmut Fricke

Herr Fricke (Jahrgang 1967) ist Diplom Ingenieur von der TU Berlin. War danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Flight Operations, Airport Planung und Air Traffic Management, Dr.-Ing., Air Traffic Management (ATC-ATFM Interface) weiterhin an der TU Berlin. Ebenso Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der TU Berlin, Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme.

Als Professor für Luftfahrt und Logistik, Direktor des Instituts für Luftfahrt und Logistik, Leiter der Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs arbeitete er an der Technischen Universität Dresden. Ist seit 2006 Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVI) seit 01.01.2018 Vorsitzender des Beirates. Herr Fricke ist seit 2011 nominiert als Bundesassessor für Unfalluntersuchung und Flugberatung vor Gericht.

Ebenso eine Nominierung zum Bundesfachmann für das Luftverkehrssystem / Flugführung in Österreich Evaluierung von ATC / ATM- und Airport-Projekten in Österreich mit Fokus auf ICAO-Anforderungen und innovativen, ICAO nicht-konformen Konzepten und Verfahren beim Verkehrsministerium, Salzburg, Österreich, Wissenschaftlicher Beirat - Ermittler. Weiterhin eine Nominierung als bestellter Gutachter für Unfalluntersuchungen und Flugführung beim Bundesgerichtshof.

Herr Fricke ist externer Experte für SESAR, stellt Bewertungen verschiedener Work Package (WP) 16 Ergebnisse und Berichte an SESAR CEO aus. Er war von 2013 - 2016 Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften “Friedrich List”, Bereich Bau- und Umwelt an der TU Dresden.

Im Mai 2016 folgte der Ruf an die NTU – Nanyang Technological University, Singapore mit Leitung des Forschungszentrums ATMRI (aier Traffic Management Research Institute) Singapore und seit 2018 ist er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Verkehr (BMVI) Veröffentlichung verkehrsbereichsspezifischer wissenschaftlicher Arbeiten zur Unterstützung des politischen Prozesses im Verkehrsministerium - Berichterstattung direkt an den Minister. Seit 2020: turnusmäßig wieder ordentliches Mitglied.

Karl Schmude

Herr Schmude (geboren 1970) hat Geoökologie in Bayreuth studiert. Nach Stationen als Landschaftsplaner in Senftenberg und in der umweltbezogenen Forschung in Dresden trat er 2002 in den Dienst des heutigen Energieministeriums Mecklenburg-Vorpommern.

Dort hatte er u.a. Aufgaben in der internationalen Zusammenarbeit, in der Raumordnung und in der Verkehrsabteilung inne. Seit 2015 ist er Leiter des Amtes für Raumordnung und Landesplanung Westmecklenburg, das gleichzeitig als Geschäftsstelle des regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg dient.

Frank Sondershaus

Frank Sondershaus ist Referent bei der Fachagentur Windenergie an Land (FA Wind). Die FA Wind ist eine allparteiliche Informations-, Beratungs-, Diskussions- und Vernetzungsplattform. Mitglieder sind Bund und Länder, die kommunalen Spitzenverbände, Wirtschafts- und Naturschutzverbände sowie Unternehmen.

In seiner Funktion erstellt Frank Sondershaus praxisrelevante Analysen, veranstaltet Workshops, berät in Fachfragen und befördert den Austausch zwischen Akteursgruppen und Handlungsebenen. Zuvor war der studierte Sozialgeograph in anwendungsorientierten Forschungsprojekten am Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) tätig. Im Zentrum standen dabei insbesondere Themen der Regionalentwicklung, der Energiewende und des Klimawandels.

Hildegard Thüring

Hildegard Thüring studierte Journalismus an der SAL (Schule für angewandte Linguistik) in Zürich. Danach war sie in verschiedenen Verlagshäusern angestellt und begleitete Buch- und Zeitschriftenprojekte konzeptionell und wirtschaftlich. Neben der Arbeit als Verlagsmanagerin arbeitete Frau Hildegard Thüring auch als Kommunikationstrainerin und absolvierte eine nebenberufliche Ausbildung zum Train the Trainer an der IHK in Berlin. Seit 2011 ist Hildegard Thüring für den Bundesverband WindEnergie e.V. tätig. Im Bereich Corporate Publishing betreute sie verschiedene Buchproduktionen. Seit Juni 2018 arbeitet Hildegard Thüring als Referentin in der Abteilung Medien und Strategie. In dieser Funktion ist sie für die Messeauftritte des Verbandes zuständig und eingebunden in die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit des Verbands.

 

Penta Hotel

Stefan Kleinhansl

Dipl.-Ing. Stefan Kleinhansl ist Geschäftsführer der Aero Dynamik Consult GmbH (ADC), die sich seit mehr als 32 Jahren mit der Lastberechnung und der Entwicklung von Rotorblättern für Windkraftanlagen beschäftigt. Er entwickelte ein Finite-Elemente-basiertes, nichtlineares Aeroelastikprogramms (ADCoS) zur Lastberechnung und entwarf viele Rotorblattdesigns für namhafte WEA-Hersteller (z.B. Enercon E40, E66, E70).

In den Jahren 2010/2011 übernahm Herr Stefan Kleinhansl eine Lehrtätigkeit am Stiftungslehrstuhl Windenergie (SWE) der Universität Stuttgart im Fach „Entwurf von Windenergieanlagen“. Weitere Geschäftsbereiche von ADC sind Turm- und Fundamentauslegung (Stahlrohr-, Gitter-, und Hybridtürme) sowie Komponentendesign (Naben, Wellen, Maschinenträger etc.).

Er studierte von 1982-1987 Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität in Stuttgart. War weiterhin von 1987-1991 Entwicklungsingenieur bei Aero Dynamik Consult GmbH im Bereich Design von Rotorblättern, Entwicklung eines Aeroelastik-Codes ADCoS.

Dr. Wieland Lehnert

Herr Dr. Lehnert berät umfassend im Recht der erneuer­baren Energien. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind dabei u.a. die Vermarktung erneuerbarer Energien, Fragen zum EEG-Ausgleichsmechanismus und zum Netzanschluss sowie die Politikberatung. Herr Dr. Lehnert hat zahlreiche Publikationen im Bereich erneuerbare Energien veröffentlicht und hält regelmäßig Vorträge.

Ist 1975 in Jena geboren. Hat 1996 bis 2002 ein Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen abgeschlossen und von 2003 bis 2004 ein LL.M.-Studium in Universität Kapstadt/ Südafrika.

Weiterhin 2005 eine Promotion zu einem verfassungsvergleichenden Thema. Dann 2005 bis 2007 ein Referendariat, u. a. im Bundesumweltministerium. Er arbeitet seit 2007 als Rechtsanwalt bei BBH.

Jürgen Holzmüller

Jürgen Holzmüller, Jahrgang 1960, Studium des Maschinenbaus an der Universität Karlsruhe - Schwerpunkte Kraftwerkstechnik und Strömungsmaschinen. Von 1989 bis 1998 war er bei der Enercon GmbH in der Entwicklungsabteilung beschäftigt. Im Jahr 1998 gründete Jürgen Holzmüller das 8.2 Ingenieurbüro und ist seitdem als Sachverständiger für Windenergie tätig. Er ist von der IHK Ostfriesland und Emden „öffentlich bestellt und vereidigt als Sachverständiger für Windenergieanlagen und deren Bewertung“. Derzeit ist er Präsident der 8.2 GROUP, Mitglied im Sprecherbeirat des Arbeitskreises "Weiterbetrieb" des BWE und Leiter der 8.2Academy. Schwerpunkte seiner heutigen Tätigkeit sind "Schadensanalysen von Windenergieanlagen", "Erstellen von Nachweisen zum Weiterbetrieb von Windenergieanlagen", "Wertgutachten". Als Referent und Autor ist er aus vielen Veranstaltungen und Publikationen bekannt.

 

Veranstalter

Unterstützer

Mediapartner

Sponsoren